Immobilienanzeigen auf Anzeigenmärkte im Internet schalten

Immobilienanzeigen auf Anzeigenmärkte im Internet schalten

Besuchen Sie auch regionale Städteseiten im Internet, oft bieten diese kostenlose Kleinanzeigenmärkte an, wo Sie Ihre Immobilie eintragen können.

Bevor Sie mit dem aufgeben der Anzeigen entweder in Zeitungen und/oder im Internet beginnen, sollten Sie sich über die Kosten im klaren sein. Rufen Sie dazu die jeweiligen Zeitungen an und lassen Sie sich die Anzeigenkosten durchgeben. Für Fließtext-Anzeigen gilt meist ein fester Zeilenpreis und gestaltete Anzeigen werden nach der Größe berechnet. Fragen Sie auch unbedingt nach Rabatten. In den seltensten Fällen wird ein Objekt bereits nach der ersten Anzeige verkauft. Achten Sie auch darauf in welchem Erscheinungsgebiet die Anzeige erscheinen soll. Regionale Anzeigen kosten erheblich weniger als überregionale.

Bei den Immobilienportalen können Sie die Preise meist schon auf der Startseite/home entnehmen. Die Laufzeit hier ist unterschiedlich. Am besten Sie machen sich einen genauen Finanzplan für Ihre „Werbemaßnahmen“, damit sie nicht den Überblick verlieren.

Hinweis: Die zur Zeit schlechte wirtschaftliche Lage hat sich auch auf den Immobilienmarkt ausgewirkt. Deshalb kommt es nicht selten vor, dass Objekte über einen recht langen Zeitraum angeboten werden müssen, um einen passenden Käufer zu finden. Branchenkenner sprechen von Zeiten zwischen 6 Monaten und z.T. über einem Jahr. Durch BASEL II hat sich die Situation auf dem Finanzierungssektor erheblich erschwert.

Nutzen Sie auch die Rubrik „Kaufgesuche“ in Zeitungen, wo Privatleute Immobilien suchen. Auch Firmen suchen dort häufig für Mitarbeiter Häuser und auch Makler für Ihre Klienten. Oft stehen diese unter einem gewissen Zeitdruck. Bieten Sie Ihre Immobilie allen Inserenten an, die ein Objekt suchen auf die Ihre Beschreibung passt.

Soll ich meine Immobilie auch im Internet anbieten?

Immobilienanzeigen auf Anzeigenmärkte im Internet schalten

 

Mittlerweile ist das Internet nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Firmen präsentieren sich im Netz und immer mehr Privatleute surfen in ihrer Freizeit im world-wide-web. Auktionshäuser wie z.B. ebay erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sogenannte Immobilienportale ermöglichen es Immobilien Bundes- sogar Weltweit anzubieten und zu suchen. Die Vorteile sprechen für sich:

1. Sie sprechen eine größere Masse an Kaufinteressenten an.

2. Sie haben die Möglichkeit Ihre Immobilie aussagekräftiger zu beschreiben.

3. Durch Einbinden mehrer Fotos erregen Sie mehr Aufmerksamkeit.

Die Handhabung des Einstellens Ihrer Immobilie auf die jeweilige Plattform ist in der Regel einfach. Sollten Sie jedoch mit dem Computer nicht ganz so bewandert sein, fragen Sie doch mal in Ihrem Bekannten- u.o. Verwandtenkreis nach. Sicherlich gibt dort den einen oder anderen dessen größtes Hobby sein Computer ist. Selbst das Einstellen von Fotos dürfte dann kein Problem mehr darstellen.

Sie können auch schon mit der Präsentation Ihres Hauses / Immobilie Pluspunkte sammeln. Hier ein paar Beispiele:

1. Räumen Sie Ihr Haus auf.

2. Putzen Sie es vor der Besichtigung.

3. Achten Sie darauf, das auf der Toilette der WC-Deckel runter ist.

4. Schaffen Sie Großzügigkeit, indem Sie eventuell Möbel umstellen.

5. Dekorieren Sie es nett, z.B. mit frischen Blumen auf einigen Tischen.

6. Lassen Sie leise angenehme Musik im Hintergrund laufen.

Präsentation Ihrer Immobilie – Der erste Eindruck zählt!

Der Mensch nimmt zu 75% Informationen über die Augen auf. Nur 10% behält er von dem was ihm gesagt wird, 40% behält er von dem was ihm gezeigt wird. Und 80% behält er von dem was man ihm zeigt und was ihm zum Mitdenken anspornt. Reden Sie weniger, dafür zeigen Sie umso mehr. Emotionen spielen hierbei eine große Rolle. Präsentieren Sie darum Ihre Immobilie mit viel Herz und nicht nur mit halbem. Erzeugen Sie Spannung, indem Sie die absoluten Highlights erst zum Schluss zeigen und erwähnen.

Weisen Sie z.B. darauf hin, dass man sich im großen Garten ganz ungeniert bewegen kann, da er von Nachbarn uneinsichtig ist. Oder das die Kinder auch bei schlechtem Wetter unter der großen Terrasse draußen spielen können. So stellen Sie einen Bezug zum täglichen Leben her.

Reden Sie aber bitte nichts schöner als es in Wirklichkeit ist. Bleiben Sie stets bei der Wahrheit. Animieren Sie Ihren Interessenten dazu alles auszuprobieren und zu begutachten. Getreu dem Motto: „Drum prüfe was sich ewig bindet….! Das schafft Vertrauen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top